Menu
Im Lebenszyklus von Gebäuden überzeugt der Holzbau mit vielen Vorteilen, die auch immer mehr Bauherren für sich entdecken. Abbildung: Studiengemeinschaft Holzleimbau
Im Lebenszyklus von Gebäuden überzeugt der Holzbau mit vielen Vorteilen, die auch immer mehr Bauherren für sich entdecken. Abbildung: Studiengemeinschaft Holzleimbau

Entscheidung für das Bauen mit Holz

 

Immer häufiger entscheiden sich Bauherren für den traditionsreichen Baustoff Holz, der seit der Industrialisierung an vielen Orten in Vergessenheit geraten ist. Neue Produktionstechniken und die Verbesserung der Produkteigenschaften eröffnen neue Perspektiven in der Anwendung und in der Konstruktion.

Ingenieurholzbau.de präsentiert exemplarische Beispiele, bei denen sich Menschen, Unternehmen und Organisationen bewusst für das Bauen mit Holz entschieden haben. Jeweils individuelle Geschichten, die über die Faszination für einen nachwachsenden, warmen Rohstoff berichten.

Aus ökonomischer Sicht sprechen aber auch der hohe Vorfertigungsgrad und die kurzen Bauzeiten für Holzkonstruktionen. Zunehmend fördern Städte Projekte in einem neuen Maßstab und Industrieunternehmen verpflichten sich zu einem nachhaltigen Baukonzept.

 

Holzbau im Fokus - Städte und Unternehmen entscheiden sich für das Bauen mit Holz:

++  Städte

++ Unternehmen

Paris - Metropole des Holzbaus

Die französische Hauptstadt verfügt über eine reiche Palette von Holzbauten, die von Kulturbauten mit expressiven Konstruktionen bis zu einem standardisierten Wohnungsbau reicht. Gerade im Holzbau entstehen so neuartige Konstruktionen und innovative Räume.

Die expressive Konstruktion der Fondation Louis Vuitton in Paris demonstriert eindrücklich wie spannende die Symbiosen von Holz mit anderen Werkstoffen sein können. Bei immer mehr Projekten leistet der Ingenieurholzbau raumprägende Teilleistungen, die der Architektur eine ganz eigene Ausstrahlung verleihen.
Gewölbter Kuppelbau in Paris: Brixener Unternehmen fertigen anspruchsvolle Dachkonstruktion Raupe oder Gürteltier, tropfen- oder eiförmig? – der Renzo Piano Building Workshop in Paris hat dem soeben eröffneten Neubau für die Filmkunst-Stiftung Fondation Jérôme Seydoux Pathé in jedem Fall eine spektakuläre Form gegeben.
Bei dem 7-geschössige Gebäude im Herzen von Paris (14. Arrondissement) handelt es sich, wie der Name bereits sagt, um ein Studentenwohnheim für Inder.
Energieeffiziente Bauweise mit pädagogischem Anspruch aus dem Architekturbüro Mario Cucinella Am 19. September wurde der neue Kindergarten der Gemeinde Guastalla in der Reggio Emilia eingeweiht. Rubner Holzbau, ein Unternehmen der Rubner Gruppe, das sich auf die Errichtung von Großbauten aus Brettschichtholz spezialisiert hat, zeichnet für das Gebäude verantwortlich. Der neue Kindergarten bietet Platz für die Betreuung von bis zu 120 Kindern von null bis drei Jahren.

London - Metropole des Holzbaus

Auch die britische Hauptstadt verfügt über zahlreiche Holzbauprojekte, die die bisher bekannten Maßstäbe durchbrechen. Mit einer Länge von 300 Metern beindruckt die Holzkonstruktion, die sich über den Botanischen Garten auf der Crossrail Station spannt. Die Initiative "Timber First" im Stadtteil Hackney hat dort eine Serie von Wohnungsbauprojekten hervorgebracht, wovon das Wohnprojekt "Dalston Lane" zu einer der größten Baustellen im Holzbau weltweit zählt. 

Mit einer Länge von 300 Metern überspannt eine Holzkonstruktion den Botanischen Garten über der Crossrail Station in Canary Warf.
Murray Grove is the first urban high-rise housing project to be constructed entirely from prefabricated solid timber, from the load-bearing walls and floor slabs to the stair and lift cores.
WTA partner Andrew Waugh formed a cooperative along with friends to develop this project on a prime canal-side site in Hackney, to realize a shared dream of living and working in a CLT building.
Dalston Lane is the world’s largest CLT building, and a landmark project in our ambition to roll out the use of timber construction in high-density urban housing, across London and beyond.