Salz hat eine konservierende Wirkung auf Holz, daher wurden im Innenraum der Salzlagerhalle vorwiegend geklebte Holzwerkstoffe eingesetzt. Foto: Vautz Mang Architekten
Menu
Salz hat eine konservierende Wirkung auf Holz, daher wurden im Innenraum der Salzlagerhalle vorwiegend geklebte Holzwerkstoffe eingesetzt. Foto: Vautz Mang Architekten

Salzlagerhalle in Geislingen

Deutscher Holzbaupreis 2017 - Anerkennung Neubau

Aus der geänderten Logistik im Streusalzvertrieb heraus haben vautz mang architekten einen neuen Gebäudetypus für Salzlagerhallen entwickelt. Die Anforderungen an Schütt- und Einfahrtshöhe (10 m) führten zu einer lichten Halle mit hoher gestalterischer Qualität, die mit einer Anerkennung des Deutschen Holzbaupreises 2017 ausgezeichnet wurde.

  

Der Branchenpreis der deutschen Forst- und Holzwirtschaft wird seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit der Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V. in Wuppertal ausgelobt. Ingenieurholzbau.de berichtet im Rahmen der aktuellen Berichterstattung über die Ergebnisse des Deutschen Holzbaupreises 2017.   >>> Zur Übersicht

Betriebsgebäude von hoher gestalterischer Alltagsqualität

Mischkonstruktion aus Holz BSH und Stahlbeton

Salz gelangt auf vielfältige Weise in Konstruktionshohlräume und greift aggressiv die meisten Baustoffe an. Der Neubau einer Salzhalle für die Straßenmeisterei Geislingen nutzt den Baustoff Holz für diese anspruchsvolle Bauaufgabe, weil Salz auf den nachwachsenden Rohstoff eine konservierende Wirkung hat. Die von Vautz Mang Architekten aus Stuttgart entwickelte Mischkonstruktion aus Holz und Stahlbeton setzt vor allem im Innenraum geklebte Holzwerkstoffe für die offenen und hohlraumfreien Bauelemente ein. Die Dachbinder 14/120, die Stützen 22/46 wie auch die die Schüttwände d 14 cm sind in Brettschichtholz (BSH) ausgeführt. Die BSH-Konstruktionen liegen auf dreieckigen Stahlbetonlinsenen d ca. 26 cm auf, die in ihrer Geometrie dem Momentenverlauf folgen und so eine optimierte Bewehrungsaufteilung ermöglichten.

Aussteifung und Witterungsschutz 

Die Aussteifung erfolgt über die eingespannten BSH-Stützen und die Dachscheibe aus BSH d 5cm mit Bitumeneindeckung. Mit Blick auf die Korrosionsgefahr wurde der Einsatz von Stahlverbindungsmitteln so weit wie möglich reduziert. Mit zwei Edelstahlschraubbolzen M16 sind die Stützen an den Betonelementen als aussteifende Verbindung befestigt. Die gesamte Konstruktion ruht auf einem Stahlbetonsockel und darunterliegenden Fundamentalbalken. Die Holzkonstruktion und das gelagerte Salz werden durch eine Fassade aus salzbeständigen PVC-Wellplatten vor Witterungseinflüssen geschützt. Lüftungsöffnungen in den Fassadenanschlüssen und im Tor ermöglichen eine natürliche Belüftung der Halle und vermeiden Kondensat.

Die Jury des Deutschen Holzbaupreises 2017 zeichnete die Salzlagerhalle nicht nur für die innovative Konstruktion, sondern auch für die klare funktionale Form aus. Der Entwurf folge konsequent und sorgfältig in Material, Form und Maß den konstruktiven und funktionalen Anforderungen der Salzlagerung und entwickle daraus ein Betriebsgebäude von außerordentlich hoher gestalterischer Alltagsqualität.

>>> Mehr Informationen zur Konzeption und Konstruktion von Vautz Mang Architekten

Salzlagerhalle von Vautz Mang Architekten in Geislingen. Fotos: Martin Duckek

Projektdaten im Überblick

Bauherr

Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur,

vertreten durch Land Baden-Württemberg,

vertreten durch Regierungspräsidium Stuttgart, vertreten durch OFD Karlsruhe, Abt.Bundesbau – Betriebsleitung, vertreten durch das Hochbauamt Ulm

Architekten

vautz mang architekten GbR, Stuttgart

Tragwerksplanung

Furche Geiger Zimmermann Tragwerksplaner GmbH, Köngen

Holzbau

Rieg Holzbau, Schwäbisch Gmünd

Geklebte konstruktive Vollholzprodukte

Die Webseite Ingenieurholzbau.de informiert über die Herstellung und das Bauen mit geklebten konstruktiven Vollholzprodukten wie Brettschichtholz (BS-Holz), Brettsperrholz (X-Lam oder BSP-Holz), Balkenschichtholz (Duobalken® oder Triobalken®) und Furnierschichtholz. 

>>> mehr Informationen zu den Produkten im Überblick

 

Produkte

Balkenschichtholz

(Duobalken® und Triobalken®) ist ein industriell gefertigtes Produkt aus zwei bis fünf flachseitig, faserparallel miteinander verklebten Brettern, Bohlen oder Kanthölzern.

Balkenschichtholz

Brettschichtholz

(BS-Holz oder BSH) ist ein industriell gefertigtes Produkt für tragende Konstruktionen.

Brettschichtholz

Brettsperrholz

(BSP oder X-Lam) ist ein massives flächiges Holzprodukt für tragende Zwecke. Es wird als Platten- oder Scheibenelement eingesetzt.

Brettsperrholz

Funierschichtholz

(FSH; auch LVL, abgeleitet von englisch Laminated Veneer Lumber) besteht aus ca. 3 mm starken Schälfurnieren aus Nadelholz, selten auch aus Laubholz.

Funierschichtholz