Menu
(Foto: GEWOFAG/ Frank De Gasperi)
Ökologisch und bezahlbar wohnen in München

Nachhaltige Stadtentwicklung: Ökologische Mustersiedlung Prinz Eugen Park

Auf dem 30 Hektar großen Areal der ehemaligen Prinz-Eugen-Kaserne in München-Oberföhring im Stadtbezirk Bogenhausenentsteht ein großes, neues Stadtquartier mit rund 1.800 Wohnungen für ca. 4.500 Menschen. Im Süden des Prinz Eugen Parks entsteht die größte zusammenhängende Holzbausiedlung Deutschlands. 

Das Bauvorhaben ist zum großen Teil fertiggestellt und viele Wohnungen sind bereits bezogen. Unterschieldiche Gebäudetypen wurden in Holzbauweise errichtet. Dabei entstehen rund 600 Wohnungen in Holz- oder Holzhybridbauweise. Unterschiedliche Gebäudetypen bis hin zu 7-geschossigen Häusern wurden in Holzbauweise errichtet. Die Wohnungen wurden von Baugemeinschaften, Genossenschaften, städtischen und freien Bauträgern realisiert, wodurch ein breit gefächertes Angebot für unterschiedlichste Wohnbedürfnisse angeboten werden kann: zur Miete und im Eigentum, in verschiedenen Gebäudetypen, für alle Haushaltsgrößen und Einkommensgruppen und alternative Wohnformen. 

 

Mit 570 Wohnungen wird hier Deutschlands größte zusammenhängende Holzbausiedlung errichtet, teilweise innerhalb von Mehrfamilienhäusern mit bis zu sieben Etagen.